Survival Packs gehen auf Reisen

Ich vermisse auch jetzt – fast ein Jahr nach der großen Reise – immer noch meine Freunde in Australien. Und auch die Australier vermissen so manches Gut aus Deutschland. Der gute „Fischfutter“ Eistee und auch Schokolade und Klassiker, wie Knödel und Weißwürste fehlen nach all der Zeit 🙂

Nun hat man mich auf einen praktischen online Dienst aufmerksam gemacht: Bringhand. Diese Plattform macht es möglich und nutzt die Reisenden, die noch Platz im Gepäck übrig haben (ich weiß nicht, wie man das schafft), um kleinere bis größere Lieferdienste erledigen zu lassen. Ein nützlicher Dienst, wie ich finde. Ausprobieren lohnt sich!