Auf nach Cairns

Am Montag ging’s auf nach Cairns! Steph hat mich (glücklicherweise) zum Bahnhof von Bendigo gebracht von wo aus es dann mit dem Airport Transfer nach Melbourne ging.

20130625-182355.jpgTotal nett: Als ich in den Bahnhof ging, um zu fragen von wo aus der Bus startet, saß ein „handsome Guy“ am Schalter. Ich also hin und mein schönstes Englisch ausgepackt. Er meinte, dass ich die Treppen hoch und auf die andere Seite muss. Zweifelnd guck ich ihn an und frag nach nem Lift (nein, nicht weil ich zu faul zum Treppensteigen war, sondern weil ich nen 20 Kilo Trolley dabei hatte). Er entschuldigt sich und sagt nein. Und ehe ich mich versehe kommt er hinter dem Schalter vor und sagt, dass er mein Gepäck nimmt und mir rüber hilft. Ich muss geguckt haben wie ein Reh, weil er ziemlich das Grinsen angefangen hat und mich gefragt hat, woher ich denn komm. Ich pack die alte Leier aus Germany-Bavaria-Munich und er guckt mich an und erzählt mir, dass er gerade erst von einer 6-wöchigen Europareise zurückgekommen ist und u.a. in Berchtesgaden war. Anscheinend verdient man bei der australischen Bahn ziemlich gut.

Der Transfer war Hölle, der Kleinbus hat so gut wie jedes Schlagloch mitgenommen, auch da wo sonst keines ist. Mama hätte bestimmt 50 Flaschen Globuli einnehmen müssen, damit der Placebo-Effekt gegen Reisekrankheit gewirkt hätte.

 


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.